Charta

Die FairChoice®-Winzer und Kellereien handeln aus Überzeugung. Nachhaltigkeit wird dabei aber nicht als starres Konstrukt verstanden, sondern als Rahmenwerk, das sich stetig im Zusammenspiel von Gesellschaft, Wissenschaft und Praxis weiterentwickelt. Die Grundsätze ihres Tuns haben sie in dieser Charta formuliert.

1. Wir verfolgen konsequent eine ökologisch verträgliche, sozial gerechte und wirtschaftlich tragfähige Produktion und Vermarktung. Transparent und nachprüfbar.

2. Wir stehen für eine sinnvolle Veränderung der Konsumgewohnheiten unserer Gesellschaft und fordern ein ausgewogenes Verhältnis von Qualität und Quantität.

3. Wir wirtschaften so naturnah wie möglich, verzichten auf gentechnisch veränderte Organismen und minimieren den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

4. Wir fördern Erneuerbare Energien, geschlossene Materialkreisläufe und reduzieren unsere Treibhausgasemissionen.

5. In unseren Produktionsstätten sorgen wir für den effizienten Einsatz von Energie und Materialien.

6. Wir integrieren neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Technologien für den Erhalt unserer Umwelt.

7. Wir setzen uns für das Kulturgut Wein ein und unterstützen den Erhalt der Kulturlandschaft.

8. Unseren wirtschaftlichen Erfolg teilen wir und engagieren uns in unserer Region.

9. Wir integrieren unsere ausländischen Mitarbeiter aktiv und respektvoll in unsere Betriebskultur.

10. Wir fördern unseren Nachwuchs und profitieren vom Wissen älterer Mitarbeiter.